Anmeldung / Aufnahme

Eine Anmeldung erfolgt in der Regel für ein Jahr. Die Ferien und freien Tage der Naturspielgruppe richten sich nach dem Ferienplan vom Bezirk Einsiedeln.

Die Naturspielgruppe richtet sich an Kinder von 3. Bis 5. Jahren.

Es ist für das Kind wichtig, dass es regelmässig in die Naturspielgruppe kommt. Soweit es freie Plätze gibt und es die Gruppenzusammensetzung zulässt, ist auch ein Eintritt während des Jahres möglich.

Die Naturspielgruppe wird durchgeführt, wenn mindestens 6 Kinder angemeldet sind.

08.30 - 11.30 Uhr 

mit Znüni

CHF 96.- pro Monat

CHF 288.- pro Quartal





Zahlungskonditionen

Die Rechnungsstellung erfolgt pro Quartal.

Die Beiträge sind im Voraus zu bezahlen. Die Zahlungen sind unabhängig von der Anwesenheit des Kindes zu leisten, das heisst, Sie bezahlen den für das Kind freigehaltenen Platz.

Mit der ersten Rechnung wird eine einmalige Eintrittsgebühr von Fr. 30.- erhoben (für Administration, Werk- und Spielmaterial).

Wenn Geschwister zugleich die Spielgruppe besuchen, reduziert sich der Tarif ab dem zweiten Kind um 10 %. 

Kündigung, Austritt

Die Anmeldung des Kindes gilt für das ganze Spielgruppenjahr. Wird ein bereits angemeldetes Kind vor Beginn des neuen Spielgruppenjahres abgemeldet, erheben wir eine Umtriebsentschädigung in der Höhe der Eintrittsgebühr. Stichtag hierfür ist der 15. Juli.

Der Vertrag läuft automatisch am Ende des Schuljahres aus. Eine Kündigung während des Jahres ist schriftlich unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist auf Ende eines Quartals möglich. Bei vorzeitigem Austritt erfolgt keine Rückzahlung.

Versicherung

Die Krankheits-, Unfall- und Haftpflichtversicherung des Kindes für den Aufenthalt in der Spielgruppe sowie auf dem Hin- und Rückweg ist Sache der Eltern.
 

Krankheit/Abwesenheit des Kindes

Bitte am jeweiligen Spielgruppen Tag das Kind bis spätestens 8.15 Uhr per SMS abmelden. Es gibt keine Rückerstattung für die verpassten Tage.

Treffpunkt

Der Treffpunkt ist an der Kreuzung zu Beginn des Kreuzweges auf der Seite vom Johannesbächli. (wo das ehemalige Pfadihaus stand)